coronavirus virus maske corona pandemie

Vor zwei Wochen haben Bundestag und Bundesrat Lockerungen für Geimpfte und Genesene beschlossen. Für vollständig Geimpfte und genesene Menschen sollen damit weitere Corona-Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen entfallen. Außerdem sollen für sie automatisch die Erleichterungen gelten, die bisher Menschen mit negativen Corona-Tests vorbehalten sind.

Diese Entscheidung nehmen wir zum Anlass, weitere Vorschläge für politische Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu machen. Diese finden sich in unserem Fraktionsbeschluss im Anhang zum Nachlesen. 

Wichtig sind uns folgende Punkte:

  • Es braucht eine Strategie, die alle gesellschaftlichen Bereiche betrifft und nicht einige Gruppen stärker belastet als andere (Privatbereich vs. Arbeitswelt).
  • Der Öffentliche Gesundheitsdienst muss nachhaltig gestärkt werden. 
  • Die Impfpriorisierung muss aufgehoben, die Forschung zu den Impfstoffen für Kinder und Jugendliche konsequent vorangetrieben werden und Impfangebote für Kinder und Jugendliche müssen zügig geplant werden.
  • Familien, Kinder und Jugendliche müssen nun endlich in den Mittelpunkt der Pandemiemaßnahmen gerückt werden.
  • Maßnahmen in Schulen und Kindergärten, bspw. Test- und Maskenpflicht, die Entzerrung des Schüler*innenverkehrs, der verstärkte Einsatz von Schulsozialarbeiter*innen und geeignete Luftreinigungsanlagen, damit sie sichere Orte und möglichst geöffnet bleiben. 
  • Endlich konsequent zwischen Drinnen und Draußen zu unterscheiden - mit negativen Selbsttests sollten die Kontaktbeschränkungen im Freien aufgehoben werden.
Themen

Kontakt