Laura Wahl zu Gewalt gegen Frauen als ein strukturelles Problem

„Gerade in Krisen verstärken sich meist problematische Tendenzen. Wo schon zu normalen Zeiten Unterstützungsnetzwerke unzureichend ausgebaut sind, verschärfen sich die Problemlagen. Deshalb wird es Zeit, dass wir die Umsetzung der Istanbul-Konvention endlich in Thüringen angehen. Damit möglichst alle Betroffenen erreicht werden, ist es umso wichtiger, dass wir bei der Umsetzung der Konvention weiter denken. Wir müssen auf die besonderen Bedarfe von geflüchteten Frauen oder Frauen mit Behinderung eingehen.  Ebenso müssen wir auch für inter- und transgeschlechtliche Menschen, die in hohem Maße Gewalt ausgesetzt sind, Schutzwohnungen bereitstellen“, so Wahl abschließend.

Kontakt