Die zunehmende Digitalisierung führt mehr und mehr zur Frage, wie das Bildungssystem und insbesondere das Schulwesen die Chancen der Digitalisierung im Sinne guter Bildung nutzen können. Während die Kultusministerkonferenz im Jahr 2016 eine „Strategie für Bildung in der digitalen Welt“ vorgestellt hat und der Bund mittels eines Digitalpaktes milliardenschwere Investitionen für die digitale Infrastruktur an Schulen plant, stehen die Länder in ihrer Bildungshoheit und die Kommunen als Schulträger vor entscheidenden Entwicklungen.