Zahnvorsorge

Der am Samstag stattfindende „Tag der Zahngesundheit“ steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Gesund beginnt im Mund“. Babett Pfefferlein, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag erklärt dazu: „Gesund beginnt im Mund - mit guter Ernährung und mit einer guten Prophylaxe. Die für die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente können aus einer gesunden Ernährung gewonnen werden. Aber auch die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen in der Zahnarztpraxis gehören zur Prävention. Deshalb bin ich sehr froh, dass es noch ein flächendeckendes Netz von Zahnarztpraxen in Thüringen gibt. Dieses gilt es zu erhalten und die Nachwuchsgewinnung und Nachwuchsbindung von Zahnmediziner*innen zu unterstützen.“

Zu einem guten Angebot zur Zahngesundheit gehören für die Gesundheitspolitikerin nicht nur die niedergelassenen Ärzt*innen, sondern auch die regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen von Kindern und Jugendlichen in Schule und Kindergarten. „In den Zeiten der Corona-Pandemie wurden die zahnärztlichen Vorsorgeleistungen bei Kindern und Jugendlichen laut einer Auswertung der Barmer deutlich weniger in Anspruch genommen als vor der Pandemie. Zahnmediziner*innen befürchten deshalb eine Zunahme von Karieserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Hier müssen wir in Sachen Zahngesundheit ein Auge auf die regelmäßige Gruppenprophylaxe haben“, so Pfefferlein und ergänzt abschließend: „Diese Untersuchungen sind Aufgabe der Gesundheitsämter in den Landkreisen und kreisfreien Städten. Auch dieses Thema müssen wir mitdenken, wenn wir über die Aufwertung des ÖGD diskutieren.“

Themen