Gesundheit

Jeder Mensch hat das Recht auf eine umfassende medizinische Versorgung. Diese in Zeiten sinkender Bevölkerungszahlen und des demographischen Wandels überall zu gewährleisten, ist eine große Herausforderung, die wir mit in Zusammenarbeit mit allen Akteurinnen und Akteuren meistern wollen. Wir arbeiten für eine gute medizinische Abdeckung auch in den ländlichen Regionen Thüringens, zum Beispiel indem wir uns für eine sektorenübergreifende Kooperation und die Unterstützung regionaler Gesundheitszentren, besonders im ländlichen Raum stark machen. Wichtig ist uns zudem eine Verbesserung der Situation mit Hebammenleistungen. Wir wollen die Wahlfreiheit des Geburtsortes und eine ganzheitliche Betreuung aller Familien gewährleisten.

Suchtprävention ist ein weiteres unserer Schwerpunktthemen. Die Abhängigkeit von Chrystal Meth ist ein schwerwiegendes Problem in Thüringen, dem wir uns mit aller Kraft entgegenstellen. Es bedarf hier genügend Plätzen in der Suchthilfe sowie gut ausgestatteten Präventionsprogrammen, damit nicht noch mehr Menschen in die Abhängigkeit geraten.

Bei Cannabis setzen wir uns hingegen für eine Entkriminalisierung ein. Wir befürworten stattdessen die kontrollierte Abgabe an Erwachsene und zusätzliche niederschwellige Beratungsangebote. Für Patientinnen und Patienten müssen die bürokratischen Hürden weiter abgebaut werden, damit medizinisches Marihuana mehr Menschen helfen kann.

Kontakt