Verbesserter Tierschutz: Thüringer Agrarunternehmen erhalten endlich Förderung für schnellen Verzicht auf betäubungslose Ferkelkastration

Hausschwein

Heute hat Agrarminister Hoff das Förderprogramm für den schnellen Verzicht auf die betäubungslose Ferkelkastration vorgestellt. Babette Pfefferlein, Sprecherin für Landwirtschaft, begrüßt dieses Förderprogramm, das mit Mitteln aus dem Landeshaushalt umgesetzt wird. „Die Umsetzung hat sehr lange gedauert, aber nun setzen wir ein klares Zeichen, dass die Umstellung jetzt tatsächlich fristgerecht geschieht“, so die Abgeordnete.

Pfefferlein bemängelt jedoch die weiterhin fehlende Förderung von Weide- und Strohhaltung. „Wir Grüne hatten im letzten Jahr dafür Mittel im Haushalt durchgesetzt, die Verwaltung hat dafür aber bis jetzt keine Richtlinie veröffentlicht. Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese Mittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro im nächsten Haushalt verstetigt werden und dann auch zügig ausgezahlt werden können.“

Kontakt