Dorf

 

Thüringen lebt von seiner Vielfalt und seinen Gegensätzen: Berg und Wald genauso wie Felder und Flüsse, lebhafte Städte und liebenswerte Dörfer – all das sind keine Widersprüche, sondern machen die Vielschichtigkeit unseres Landes aus. Diese zu erhalten, ist unser Ziel für Thüringen.

Lebenswerte Regionen und gleichwertige Lebensverhältnisse – ländliche Regionen als Wohn- und Lebensräume müssen attraktiv sein für die, die dort leben und / oder arbeiten wollen. Sie sollen überall gleiche Chancen haben, eine gute Arbeit für sich oder die richtige Schule für ihre Kinder zu finden, die benötigte medizinische Versorgung zu erhalten, eine Theatervorführung zu besuchen oder sich in intakter Natur zu erholen. Bezahlbare Wohnungen, gute Verkehrsanbindungen, kurze Wege in die Natur: All diese Aspekte entscheiden über die Lebensqualität heute und die Chancen für die Zukunftsfähigkeit einer Region.

Wir wollen kluge und klare infrastrukturpolitische Entscheidungen für attraktive, zukunftsfähige ländliche Regionen. Dazu gehören die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer ebenso dazu wie mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten in den Regionen bei der gesundheitlichen Versorgung und Pflege. In Thüringen ist gerade bei den telemedizinischen und mobilen Versorgungsangeboten, dem barrierefreien Zugang zu Versorgungseinrichtungen sowie beim Aufbau von Konzepten für die Geburtshilfe und Hebammenversorgung noch viel Luft nach oben. Daran wollen wir arbeiten und die verschiedenen Herausforderungen mit angehen und Lösungen finden!

Nicht zuletzt benötigt Gemeinwohl Unterstützung durch bürgerschaftliches Engagement. Jede*r ist wichtig und wird gebraucht. Mit den Möglichkeiten der Bürger*innen auf Beteiligung kann soziales Engagement wachsen und das Leben auf dem Land lebenswerter machen. Gleichwertige Lebensverhältnisse sind ein entscheidendes Element, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und den Menschen in Stadt und Land gleiche Chancen zu einzuräumen. Egal ob Busfahrpläne, Schulnetzplanung oder Wirtschaftsförderung, es gibt viele Möglichkeiten der Kooperation zum Wohle der Menschen vor Ort. Wir wollen diese freiwilligen Formen der Zusammenarbeit befördern und mitinitiieren.

Gutes Leben auf dem Land und der respektvolle Umgang mit der Natur gehen nur miteinander. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels muss den Ländlichen Regionen endlich die Bedeutung zuerkannt werden, die ihnen zusteht.