On Tour im Namen des Klimaschutzes

Roberto Kobelt und Felix Schmigalle mit Elektro-Ladestation

Roberto Kobelt war am 19. Februar 2018 auf Kreisbereisung im Ilm-Kreis, um klimafreundliche Projekte zu besuchen.

Zuerst besuchte Roberto die Solar World GmbH Arnstadt, die schon seit langem Solarzellen in Thüringen herstellt, um sich die Fertigung vom Direktor der Produktion Klaus Kubitz zeigen zu lassen. Nachdem die Firma Insolvenz anmelden musste, kann das Know-how nun doch in der Region erhalten bleiben. „Wir freuen uns, dass Solar World in Arnstadt mit steigender Tendenz produziert“, betonte Roberto.

Roberto bei Solar World


Anschließend folgte die Eröffnung der neuen Photovoltaik-Anlage auf der Regelschule in Gräfenau-Angstedt mit Landrätin Petra Enders. Betreiberin der Anlage ist die Bürgerkraft Thüringen eG, eine Bürgerenergiegenossenschaft im Ilm-Kreis. Die Anlage ist zum Zweck der Eigenstromversorgung der Schule gebaut und wurde mit Mitteln des Investitionsprogramms des Landes „SolarInvest“ subventioniert. Diese Anlage ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch billiger für die Schule, da sie Dachmieten einnimmt und der Strompreis der Bürgerenergiegenossenschaft immer 1 Cent unter dem Preis der Stromanbieter liegt. „Wir setzten uns für Energiekonzepte, wie die regionale-Photovoltaik Anlage als bürgerfreundliche Energie, ein. Wir wollen nicht nur diese eine, sondern 100 solcher Sonnenschulen.“, so Roberto Kobelt.

Roberto bei Photovoltaikeröffnung



Danach unterhielt sich Roberto noch genauer mit dem Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle, der ihm unter anderem neue Ladestationen für Elektroautos zeigte und über geplante Klimaprojekte im Kreis berichtete.

Den Abschluss bildete eine Fahrradtour, die Roberto mit Thea Vollmer vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) unternommen hat, um die Radwege im Kreis zu inspizieren und nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. „Da gibt es eine erhöhte Finanzierung vom Land – jeder zehnte Euro des Straußenbaus wird für Radwege ausgegeben.“, erklärte Roberto am Ende.

 

Robertos Fahrradtour


Danke an alle Gesprächspartner*innen für die spannenden Einblicke, die einmal mehr gezeigt haben: Der Einsatz für den Klimaschutz lohnt sich!

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.