Agroforst in Thüringen - Fachgespräch zu neuen Anbaumethoden in der Landwirtschaft

-
Agroforst in Thüringen - Fachgespräch zu neuen Anbaumethoden

Foto: Agrosope, Gabriela Brändle

 

Hecken, Gebüsch, Sukzessionsflächen - Es gab ihn schon immer: Den Agroforst: Flächen, die kein „richtiger“ Wald sind, aber eben doch von mehrjährigen Gehölzen bewachsen sind.
So lässt sich der Wind bändigen, die Vögeln haben Platz für Nester und das Holz und Nüsse lassen sich auch noch nutzen.

Doch Förderbedingungen und Mechanisierung machen die Bewirtschaftung dieser Flächen für Landwirtschaft schwer. Deshalb haben wir die Initiative ergriffen und wollen mit Landwirt*innen gemeinsam Wege finden, diese Strukturen wieder zu stärker einzubinden.

Dazu wird es vier spannende Vorträge geben:

        Prof. Norbert Lamersdorf, Uni Göttingen - Wissenschaftliche Einordnung von Agroforst

        Jeannette Köhler und Jens Düring, Stadt Erfurt - Vorstellung eines Agroforstprojektes der Stadt Erfurt

        Dipl.-Ing. (FH) Daniel Fischer, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland e.V. (AbL)

        Dr. Christian Böhm, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Fachverbands für Agroforstwirtschaft e.V.

 

Hinweis: Entsprechend §6 Abs. 1 Versammlungsgesetz sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen

Kontakt

Das Fachgespräch ist eine gemeinsame Veranstaltung der rot-rot-grünen Fraktionen im Thüringer Landtag. Die Veranstaltung geht von 13 – 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Um teilzunehmen ist eine Verbindliche Anmeldung an veranstaltung@gruene-thl.de notwendig. Wir freuen uns, über Ihr und euer kommen.

Adresse

Zum Güterbahnhof 20
99085 Erfurt
Deutschland

Kontakt