Third-party content

Dies ist ein Platzhalter für externe Videoinhalte. Wenn Sie zustimmen, diesen Inhalt zu laden, wird eine Verbindung zu einem externen Dienstleister hergestellt. Klicken Sie auf einen der folgenden Links, wenn Sie den Inhalt ansehen möchten. Der Link "Inhalt laden" lädt den Inhalt einmalig, der Link "Video-Inhalte immer laden" erstellt einen Cookie, der sich Ihre Präferenz für 14 Tage merkt.

"Planbarkeit ist hier für uns das Stichwort - das gilt sowohl für Verschärfungen als auch für Lockerungen. Deswegen plädieren wir für einen, möglichst bundesweit geltenden, Stufenplan, der die Maßnahmen an die Inzidenz knüpft.
Familien müssen entlastet werden – sowohl in finanzieller Hinsicht, als auch bzgl. der Betreuungssituation. Es muss möglich sein, dass feste Familien sich gegenseitig unterstützen können. Auch sollten kleine Kinder nicht bei den Kontaktbeschränkungen benachteiligt werden.
Wir möchten uns schließlich dafür stark machen, dass vor der Einführung neuer Maßnahmen, zunächst die schon bestehenden, sehr umfassenden umgesetzt werden müssen & wir diesen auch Zeit geben sollten, zu wirken", erklärte Astrid Rothe-Beinlich heute im #PlenumTH.

Kontakt